Radtour durch das einmalige Naturschutzgebiet
    Murnauer Moos

    Der Ursprünglichkeit ganz nah

    • Herbst-Urlaub in der Zugspitz-Region Garmisch-Partenkirchen
    • Sommer-Urlaub im Murnauer Moos nahe Garmisch-Partenkirchen
    • Radurlaub fuer die ganze Familie in der Zugspitz-Region Garmisch-Partenkirchen in Bayern

    Eine Radtour durch das Murnauer Moos ist etwas Einmaliges. Schließlich handelt es sich um das bedeutendste und ursprünglichste Moorgebiet des nördlichen Alpenvorlandes. Besonders im Frühjahr beeindruckt das außergewöhnliche Naturschauspiel inmitten einer seltenen Flora und Fauna.

    Eine wirklich einzigartige Naturlandschaft, viele vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten und der sensationelle Blick ins Wettersteingebirge. Dies sind nur ein paar der Höhepunkte auf Ihrer Radtour durch das Murnauer Moos. Startpunkt der Radtour ist in der Nähe des Tengelmann Centers. Zunächst geht es ein Stück entlang des Radwegs auf der Olympiastraße nach Hechendorf. Von hier beginnt der Radweg entlang der Loisach nach Eschenlohe. Auf der Strecke haben Sie einen schönen Blick ins Wettersteingebirge. Von Eschenlohe geht es auf einer Teerstraße weiter unterhalb von Laber und Aufacker nach Schwaigen bis nach Grafenaschau. Der Rückweg von Grafenaschau nach Murnau verläuft entlang des Lindenbachs und der Ramsach.

    Tipp: Als Belohnung kann man sich gegen Ende der Tour im Ähndl stärken. Von dort sind es nur mehr wenige Höhenmeter hinauf und zurück zum Ausgangspunkt der Radtour.


    Die Radtour durch das Murnauer Moos kurz zusammengefasst:

    • Wegstrecke: 29 Kilometer
    • Fahrtzeit: ca. 2 Stunden
    • Höhenmeter: ca. 150
    • Highlight: der Blick ins Wettersteingebirge
    • besonders im Frühling empfehlenswert (außer Sie sind allergisch auf Blütenpollen). 

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...