Naturrodelbahn am Hörnle

    Rodeln in den Ammergauer Alpen

    • Zu Fuss zum Start hinauf mit dem Rodel hinab ins Tal nach Oberammergau
    • Rodeln mit Kindern in der Zugspitz-Region Garmisch-Partenkirchen
    • Schlittenfahrt und Huetteneinkehr in der Zugspitz-Region Garmisch-Partenkirchen

    Eine rasante Rodelpartie in der Zugspitz-Region macht Ihren Winterurlaub einfach unvergesslich. Schlittenfahren am Hörnle ist wegen der langen Abfahrt ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein.

     

    Rodeln am Hörnle

    Die Rodelbahn am Hörnle erreichen Sie zu Fuß oder mit der Hörnle-Schwebebahn. Der Fußmarsch dauert zirka eineinhalb Stunden und führt entlang eines Winterwanderwegs durch die tief verschneite Berglandschaft bergauf. Oben angekommen erweist sich nicht nur die Aussicht auf die rasante Talfahrt als Lohn für die Anstrengung, sondern auch das herrliche Panorama auf die Alpenwelt.

     

    Auf die Rodel, fertig, los ...

    Ist man erst oben angekommen, kann es auch schon losgehen. Warm eingepackt heißt es: "Bitte aufsteigen und festhalten!". Geschickt lenken Sie die Schlitten entlang der rund 4,5 Kilometer langen, präparierten Rodelbahn talabwärts. Angezuckerte Bäume und tief verschneite Winterwiesen zieren den Weg. Die spektakuläre Talfahrt dauert rund 15 Minuten.

     

    Die Schlitten leihen Sie sich direkt bei der Talstation des Sessellifts. Wer das Adrenalin noch intensiver spüren möchte, leiht sich im Laden "Kratz", in Bad Kohlgrub, eine Rennrodel aus und saust mit ihm noch sportlicher ins Tal.

     

    Genießen Sie einen Nachmittag abseits der Piste und erleben Sie eine Rodeltour am Hörnle. Sie werden sehen - dieser lustige und rasante Wintertag bleibt Ihnen noch lange in Erinnerung.

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...