Rund um den Isarstausee

    Idyllische Winterwanderung auf sonnigen Wegen

    • Blauer Himmel und viel Schnee in der Zugspitz-Region Garmisch-Partenkirchen
    • Winterwandern in Bayern am Fusse des Karwendelgebirges
    • Maerchenhafter Winter-Urlaub in Bayern

    Eine weiß glitzernde Schneedecke bedeckt die einzigartige Tallandschaft zwischen den drei oberbayerischen Gemeinden Mittenwald, Krün und Wallgau und verleiht der Alpenwelt Karwendel einen ganz besonderen Charme.  Die Isarauen haben in der Winterzeit einen ganz besonderen Reiz – ideal, um die Alpenwelt Karwendel bei einer Winterwanderung zu entdecken.

     

    Einzelne Grashalme, die wie Borsten aus dem Schnee herausragen. Schilf, das sich unter der Schneelast biegt. Die Isar, die in der Sonne glitzert. Im Winter sind die präparierten Wanderwege an der Isar besonders idyllisch. Entlang der Isarauen sind sie sonnig, gut geräumt und beschildert. Die idealen Voraussetzungen für eine perfekte Winterwanderung.

     

    Gemütlicher Rundwanderweg in traumhafter Naturkulisse

    Start ist der Parkplatz an der Isarbrücke in Krün. Von dort geht es über die Brücke und dann rechts auf dem Weg Nr. 300 und später Weg Nr. 302 zum Isarstausee. Auf dem Weg Nr. 310 wandert man um den See und gelangt dann rechts zurück nach Krün. Dieser etwa vier Kilometer lange Rundwanderweg führt Sie in etwa einer Stunde rund um den winterlichen Isarstausee und ist sehr empfehlenswert.

     

    Tipp: Kombinieren Sie den Rundwanderweg mit einer Wanderung entlang des Auhüttenwegs.

     

    Besonders im Winter lädt die Alpenwelt Karwendel mit Ihren Winterwandermöglichkeiten ein – genießen Sie Sport- und Genussmomente der Superlative.

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...