Das Murnau Werdenfelser Rind

    Das bayerische Ur-Rind

    • Die saftig gruenen Wiesen in der Zugspitz-Region verleihen dem Murnau-Werdenfelser Rind seinen besonders guten Geschmack
    • Das Murnau-Werdenfelser Rind stammt aus der Zugspitz-Region Garmisch-Partenkirchen
    • Auf saftigen Weidewiesen in der Zugspitz-Region ist das Murnau-Werdenfelser Rind zuhause

    Im Süden Bayerns leben Sie, die Murnauer Werdenfelser Rinder. Sie gelten als die älteste Rinderrasse der Welt. Es ist eine besonders robuste Art: Im Alpenland beheimatet, ist es das raue Klima und steile Gelände der Berge gewohnt. Das Fleisch ist feinfasrig, gut marmoriert und hat einen exzellenten Rindfleischgeschmack – kosten Sie es selbst während Ihres Urlaubs in der Zugspitz-Region.

     

    Bayerisches Rindfleisch

    Besondere Zartheit und ausgeprägter Geschmack – dadurch zeichnet sich das Fleisch des Murnauer Werdenfelser Rindes aus. Doch Qualität braucht auch seine Zeit: Die Tiere wachsen zwischen 32 und 36 Monaten auf den bayerischen Weiden und Almen heran, bevor Sie geschlachtet werden. Anschließend reift das Fleisch weitere fünf Wochen, bevor es auf den Tellern der hungrigen Gäste angerichtet wird. Diese Geduld ist Garant für die einzigartige Fleischqualität des Murnau Werdenfelser Rinds.

     

    Das Murnau Werdenfelser Rind – eine Spezialität

    Die Bayern legen großen Wert auf gutes Essen. Ob zünftige, deftige oder leichte Kost – gut schmecken muss es in jedem Fall. Auf Qualität und Regionalität wird in Bayern großen Wert gelegt. Das Fleisch des Werdenfelser Rinds stammt ausschließlich von ausgesuchten Züchtern aus der Region. Durch diese Nähe wird der persönliche Kontakt zu den Rinderbauern und den Gastronomen forciert. Und ein Koch, der weiß, woher seine Zutaten stammen, wird seine Gerichte mit besonderer Sorgfalt zubereiten.

     

    Überzeugen Sie sich selbst, von den Spezialitäten des Werdenfelser Rindes und freuen Sie sich auf wohlverdiente Ferientage in der Genussregion Bayerns – der Zugspitz-Region. Dort angekommen, wird Ihnen das Genießen leicht gemacht – versprochen.

     

    Hund und Kuh auf Du und Du

    Die schöne Zugspitz Region ist geprägt von der Viehhaltung und der Milchwirtschaft. Hundekot auf Wiesen und Weiden stellt eine Gefahr für die Gesundheit der Kühe dar. Neben der gefährlichen Krankheiten kann es bei Rindern in drastischen Fällen  sogar zu Fehl- oder Totgeburten kommen. Deswegen sollten Hundehalter darauf Rücksicht nehmen und sich um die Beseitung der Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner kümmern. Hier sind Tipps für ein gutes Miteinanander von Hundehaltern und Landwirten.

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...