Regionale Produkte mit Tradition

    Typisch bayerisch: Werdenfelser Bergschafzüchter

    • Das Murnau-Werdenfelser Rind stammt aus der Zugspitz-Region Garmisch-Partenkirchen
    • Klares Wasser der Bergseen im Zugspitzland bei Garmisch-Partenkirchen
    • Zuhause in den Bergen ist das Werdenfelser Bergschaf

    Das Werdenfelser Bergschaf hat im Zugspitzland eine besonders lange Tradition. Lammfleischgerichte sind von den bayerischen Speisekarten kaum wegzudenken. Das zartwürzige Fleisch wird in ausgewählten Gasthöfen und Restaurants zu geschmackvollen Gerichten verarbeitet. „ An Guadn“.

     

    Produkte vom Werdenfelser Schaf

    Das Werdenfelser Bergschaf war ursprünglich eine Kreuzung aus dem Steinschaf, dem Zockelschaf und dem Bergamaskerschaf. Der mittelgroße Paarhufer zeichnet sich vor allem durch seine lang herabhängenden Ohren aus. Das Fleisch der Lämmer und Jungschafe ist besonders beliebt.

     

    Aber auch das Fleisch der älteren Schafe wird verwertet – wie zum Beispiel für die Verarbeitung zu Schafwurst, Kaminwurzen, Kochsalami, Hartwurst oder Leberkäse. Die Wolle der Werdenfelser Bergschafe wird zu Strickwolle, Teppiche oder Dämmmaterial verarbeitet.

     

    Vom Leben des Werdenfelser Schafes

    Doch bevor es dazu kommt, führt ein Werdenfelser Bergschaf ein schönes Leben in freier Natur. Die Herde grast im Sommer auf Almen und Weiden. Die Schafe ernähren sich ausschließlich von Gräsern und Kräutern, die in dieser Region wachsen. Das Leben in freier Natur und die natürliche Ernährung wirken sich positiv auf den Geschmack des Fleisches und die Qualität der Schafwolle aus.

     

    Pünktlich zu den Bauernwochen werden Sie mit Glockengeläut zurück ins Tal geführt, wo sie den Winter verbringen. Überzeugen Sie sich am besten selbst von der Güte der Produkte des Werdenfelser Bergschafs.

     

    Sie sehen, ein Urlaub in der Zugspitz-Region hat eine Menge zu bieten. Zahlreiche Urlaubserlebnisse warten bereits auf Sie!

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...