Bergkiefernhochmoor als Heilmittel
    aus den Ammergauer Alpen

    Urlaub mit heilender Wirkung

    • Gesunder und natuerlicher Urlaub an der Zugspitze
    • Moor-Anwendungen in Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien
    • Torf stechen in Bayern bei Oberammergau

    Das alpine Bergkiefernhochmoor aus den Moorkurorten Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien trägt den Beinamen "schwarze Daune der Natur", denn in einem Moorbad schwebt der Körper und die Gelenke werden entlastet.

     

    Das Moor aus den Ammergauer Alpen zählt derzeit zu jenen Mooren, die besonders genau, unter strengen Richtlinien, untersucht werden. Ein Qualitätsmerkmal, auf das man sich verlassen kann. Nach der Anwendung wird das verbrauchte Bergkiefernhochmoor der Natur zurückgegeben und re-naturiert. So lässt sich mit gutem Gewissen die wohltuende Wirkung der heilenden Moortherapie erleben - in allen Kur- und Badebetrieben in Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub.

     

    Der Torf des Bergkiefernhochmoors ist die Grundlage für zahlreiche Mooranwendungen, für die die beiden Moorkurorte Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien bekannt sind. Die thermische Aufbereitung des zähflüssigen Naturprodukts unterstützt die Heilwirkung während der Moorbehandlung. Bei einem Moorbad umschließt das Moor den ganzen Körper. Die Wärme und die natürlich heilenden Wirkstoffe wirken sich so besonders intensiv auf das Wohlgefühl von Körper und Geist aus. Ein Moorbad dauert zwischen acht und maximal 20 Minuten. Anschließend genießen Sie eine Ruhephase, in der Sie zusätzlich Zeit zum Entspannen finden.

     

    Heilwirkung des Bergkiefernhochmoors:

    • Schonend zu den Gelenken
      Bei einem Moorbad werden die Gelenke bis zu 90 Prozent entlastet.
    • Positive Wirkung auf den Gesamtorganismus
      Das Bergkiefernhochmoor aus den Ammergauer Alpen beinhaltet zahlreiche heilende Wirkstoffe. Darunter sind zum Beispiel Steroide, die die menschlichen Hormondrüsen positiv beeinflussen oder Huminsäuren, die Ihre Haut glatter und weicher machen. Antibiotische Stoffe garantieren die Keimfreiheit eines Moorbades.
    • Tiefenerwärmung des Körpers
      Die schonende und nachhaltige Tiefenerwärmung des Körpers, ähnlich wie bei einem Saunagang, ist ein unbeschreibliches Wohlfühl-Erlebnis. Selbst schlecht durchblutete Körperregionen, wie Gelenke und Knorpel werden intensiv gewärmt.

     

    Gut zu wissen: ein Moorbad wird nur mit ärztlicher Verordnung verabreicht und kann in allen Kur- und Badebetrieben in Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub genossen werden. Für die Einhaltung aller Kriterien garantiert das Qualitätssiegel der Regionalvermarktung, die weiß-blaue Raute für "Spitzenqualität aus Oberbayern".

     

    Mehr Infos über Moor in den Ammergauer Alpen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...