Im Urlaub kostenlos mit Bus und Bahn fahren

    Urlaub ohne Auto in der Zugspitz Region

    • Ammergaubahn c Ammergauer Alpen Gmb H
    • RVO Zugspitz Region Ettal
    • RVO-Bus Copyright Regionalverkehr Oberbayern Gmb H
    • Spitzenwanderweg c Zugspitz Region  Erika Spengler
    • Spitzenwanderweg Kruen

    Mit Zug oder Bus anreisen und auch vor Ort problemlos auf das Auto verzichten:
    Die besten Voraussetzungen für einen Kurzurlaub ganz ohne Stress.

    Die Zugspitz Region ist bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und auch vor Ort gut vernetzt. Also einfach mal das Auto stehen lassen und ein Wochenende lang eins mit der Natur sein. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Denn seit 2019 genießen Übernachtungsgäste mit elektronischer Gästekarte, die sie in vielen Orten automatisch beim Check-In erhalten, kostenlose Fahrten mit ausgewählten Zügen und Bussen.

     

    Im Urlaub gratis unterwegs mit RVO-Bussen

    Inhaber der elektronischen Gästekarte von Farchant und Oberau im ZugspitzLand, Grainau, Garmisch-Patenkirchen, der Alpenwelt Karwendel, des Blauen Landes und des Naturparks Ammergauer Alpen haben freie Fahrt in den RVO-Bussen. Mehr Informationen

     

    Freie Fahrt in den Zügen der DB Regio Bayern bei Übernachtung

    Im Blauen Lande und im Naturpark Ammergauer Alpen fahren Sie mit der elektronischen Gästekarte kostenlos mit den Zügen der DB Regio Bayern auf den Strecken zwischen Murnau und Oberammergau sowie zwischen Uffing und Garmisch-Partenkirchen. Neben der elektronischen Gästekarte müssen Sie Ihren Lichtbildausweis und einen Papierabschnitt mitführen, den Sie von Ihrem Gastgeber erhalten. Mehr Informationen

     

    Kostenlos rund um Grainau mit der Zugspitzbahn und den Eibsee-Bussen

    Sanfte Mobilität gepaart mit nostalgischem Flair erleben Sie bei einer Fahrt mit der bayerischen Zugspitzbahn, die zu den letzten vier Zahnradbahnen Deutschlands gehört und nächstes Jahr ihr 90. Jubiläum feiert. Von Garmisch-Partenkichen geht es über Grainau zum Eibsee. Anschließend krallt sie sich den Berg hinauf und bietet dabei spektakuläre Tiefblicke. Gäste mit der Grainauer Gästekarte genießen die Fahrt gratis zwischen Garmisch-Partenkirchen und Eibsee in beide Richtungen und auch mit den Eibsee-Bussen sind sie kostenfrei unterwegs. Mehr Informationen

     

    Vorteile der Gästekarten genießen

    Als Übernachtungsgast in einer der sechs Urlaubsdestinationen der Zugspitz Region können Sie viele Vorteile und attraktive Angebote für Ihren erlebnisreichen Urlaub nutzen.

     

    Viele Orte kooperieren zusammen und bieten dadurch noch mehr Vorteile für ihre Gäste. Zum Beispiel in Farchant fahren die Übernachtungsgäste mit Ortsbussen der Gemeindewerke Garmisch-Partenkirchen kostenlos bei Vorlage der Gästekarte.

     

    Die Gemeinden Grainau, Garmisch-Partenkirchen bieten ihren Gästen in Kooperation mit der Tiroler Zugspitz Arena die "Zugspitz Arena Bayern Tirol CARD". Somit können die Übernachtungsgäste die Vorteile und Urlaubsfreude über die Grenzen hinweg genießen.

     

    Mit einer kostenpflichtigen Zugspitz Card und der ClassicCard Gold können Sie Bergbahnen, Museen, Schwimmbäder und vieles mehr kostenlos oder ermäßigt in Anspruch nehmen. Diese Erlebniskarten sind ideal für Urlauber, die länger als 3 Tage Urlaub in der Zugspitz Region planen.

     

    Noch mehr Urlaub mit Gästekarten der Urlaubsdestinationen der Zugspitz Region:

     

    Gästekarte ZugspitzLand

    Gästekarte Grainau

    Die GaPa Gästekarte

    Gästekarte Alpenwelt Karwendel

    Gästekarte Blaues Land

    Gästekarte Naturpark Ammergauer Alpen

     

    Übrigens die Vorteile der KönigsCard können Übernachtungsgäste im Naturpark Ammergauer Alpen und im Blauen Land nutzen.

     

    Bei diesen Unternehmungen werden Sie Ihr Auto garantiert nicht vermissen:

     

    Der neue Rundwanderweg durch die Zugspitz Region


    Der Spitzenwanderweg führt an den schönsten Natur- und Kultursehenswürdigkeiten der Region vorbei. Bei der Ausschilderung wurde darauf geachtet, dass die Wanderer an 16 Bahnhöfen und vier FlixBus-Haltestellen vorbeikommen. So wird eine bequeme Anreise beziehungsweise Rückkehr zum Ausgangsort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglicht. Den Weg bewältigt man entweder am Stück in zwölf Tagen oder in einzelnen Etappen, die man gut auf ein Wochenende oder auf einzelne Tage aufteilen kann. Damit ist der Weg als eine herausfordernde Mehrtagestour geeignet sowie als genussvolle Wanderung während eines Kurzurlaubs.

     

    Meditationsweg

    Noch mehr Entschleunigung erwartet Sie auf dem Meditationsweg , der sowohl durch das Blaue Land als auch durch den Naturpark Ammergauer Alpen führt. Ohne Stau und nervige Parkplatzsuche, dafür mit fantastischem Alpenblick gibt die Anreise mit der Bahn einen Vorgeschmack auf den ersten Urlaubstag. Schritt für Schritt geht es zur inneren Gelassenheit, wer mag auch in Begleitung: Ein Körpertherapeut zeigt wirksame Entspannungsmethoden, mit denen der Stress auch nach dem Urlaub keine Chance hat.

     

    Vielen Dank, dass Sie öffentliche Verkehrsmittel bei Ihrer Anreise in die Zugspitz Region nutzen!

    Die Nutzung des ÖPNV trägt nicht nur zum Umweltschutz bei, sie bedeutet auch weniger Stress und Stau, mehr Zeit für andere Dinge (wie Bücher lesen oder die nächste Tourenplanung) und mehr Sicherheit.

    Unter dem Motto „Umsichtig, naturverträglich und mit voller Leidenschaft in den Bergen unterwegs!“ setzt die Zugspitz Region daher auf Verantwortung und Beteiligung aller Naturliebhaber. Mit Köpfchen anzureisen und die vielen Angebote im öffentlichen Verkehr zu nutzen gehört ebenso dazu wie die Pflanzen- und Tierwelt bewusst zu schonen.

     

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...