Richard Strauss Festival Garmisch-Partenkirchen 2018

    Metamorphosen: bemerkenswerte Kombination hervorragender Werke

    • franui Richard Strauss Festival Garmisch
    • Antonello Manacorda Richard Strauss Festival
    • Wiener Symphoniker Richard Strauss Festival Zugspitz Region
    • Orchester Richard Strauss Festival Zugspitz Region

    Seit 1989 findet jährlich das Richard-Strauss-Festival zu Ehren des berühmtesten bayerischen Komponisten statt. Das Motto für 2018 lautet „Metamorphosen“, also Verwandlung. Und es gibt tatsächlich viel Neues zu erleben: neue Spielorte und neue Programmformate. Neu ist auch der Künstlerische Leiter des Festivals: Alexander Liebreich, einer der gefragtesten Dirigenten seiner Generation.

     

    Richard Strauss war nicht nur ein großer Komponist, sondern auch einer der gefragtesten Dirigenten seiner Zeit. Er unternahm viele Konzertreisen und dirigierte führende internationale Orchester. In diesem Sinne  widmet sich Alexander Liebreich der Musik von Richard Strauss ebenso wie ihrer spannenden Kombination mit barocker Musik oder den Werken Sergej Prokofjews.

     

    Top Music at Top Locations

    An neuen Spielorten lässt Alexander Liebreich Konzerterlebnisse entstehen, wie sie nur in der einzigartigen Naturkulisse Oberbayerns möglich sind. Kloster Ettal, Schloss Elmau, der Wank mit seinen 1780 Metern Höhe, die Werdenfels-Aula und die neu gestaltete Alpspitzhalle machen das Richard-Strauss-Festival auch in dieser Hinsicht einzigartig: Kein anderes Festival verfügt über vergleichbare Konzertorte.

     

    Open Air Konzerte in Kloster Ettal am 29. und 30. Juni 2018

    Die große Bayerische Landesausstellung „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ findet 2018 in Kloster Ettal statt. Und dazu passt nichts besser als die Musik des größten bayerischen Komponisten. Strauss‘ Meisterwerke „Eine Alpensinfonie“ und „Also sprach Zarathustra“ erklingen vor der prachtvollen Kulisse der Basilika im Innenhof des Klosters.


    Die Open Air Konzerte sind eine Premiere für das Richard-Strauss-Festival und für diese Premiere hat Festivalleiter Alexander Liebreich ein wunderbares Programm gewählt. An beiden Abenden kombiniert er Meisterwerke von Richard Strauss mit Werken anderer berühmter Komponisten, an beiden Konzertabenden sind außergewöhnliche Musikerlebnisse zu erwarten. 


    Beim ersten Konzert am 29. Juni stehen Leoš Janáčeks „Sinfonietta“ und passend zur großartigen Landschaft Richard Strauss‘ „Eine Alpensinfonie“ auf dem Programm. Gespielt werden sie vom Brno Philharmonic Orchestra unter der Leitung des italienischen Dirigenten Antonello Manacorda. Die Alpensinfonie ist eines der bekanntesten, wenn nicht das bekannteste Werk von Richard Strauss. Wie in einem Gemälde beschreibt er mit den Klängen des Orchesters eine Bergwanderung vom Morgen bis zum Abend.


    Beim zweiten Konzert am 30. Juni dirigiert Alexander Liebreich selbst und stellt die Beziehung von Sergei Prokofjew zu Ettal und zum Brno Philharmonic Orchestra in den Mittelpunkt des Abends. Prokofjew lebte und arbeitete in den Jahren 1922 und 1923 in der Gemeinde Ettal und heiratete in Oberammergau. Er hatte eine besondere Beziehung zu diesem Ort. Die international gefeierte Geigerin Lisa Batiashvili interpretiert Sergej Prokofjews 2. Violinkonzert. Zu hören sind auch Auszüge aus einem seiner beliebtesten Werke, dem Ballett „Romeo und Julia“. Die Uraufführung dieses Werks 1938 in Brünn spielte das Brünner Orchester. Zum Finale des außergewöhnlichen Abends erklingt eine der beeindruckendsten Kompositionen der Musikgeschichte: Richard Strauss‘ „Also sprach Zarathustra“.  Der Wirkung dieser Musik kann man sich einfach nicht entziehen.

     

    Unser Spezialtipp für Genießer

    Wer mag, kann die wunderbare Musik auch ganz leger bei einem Picknick auf der grünen Wiese im Innenhof genießen. Dazu gibt es einen stilvollen Picknick-Korb, randvoll gefüllt mit  bayerischen Köstlichkeiten für zwei, den die Kloster-Gastronomie liebevoll zusammenstellt.

     

    Weitere Höhepunkte im Programm

     

    Eröffnungskonzert

    Es beginnt mit einer richtigen Premiere: eines der renommiertesten Ensembles für Alte Musik spielt zum ersten Mal Richard Strauss. Und danach eine der schönsten Barockopern: Dido & Aeneas von Henry Purcell, in einer szenischen Einrichtung des Regisseurs Ingo Kerkhof. Unser Thema „Metamorphosen“, Verwandlung, auf den Punkt gebracht.
    Eröffnungskonzert am Fr., 22. Juni 2018 um 19:30 Uhr

     

    Berauschender Klang

    Die Wiener Symphoniker sind eines der angesehensten Orchester Europas und bekannt für ihren typischen Wiener Klang. Sie spielen große Symphonik mit Tschaikowskis wunderbarer „Pathétique“ und ein Hornkonzert von Richard Strauss. Solist ist der herausragende italienische Hornist Alessio Allegrini.
    Konzert Wiener Symphoniker am Sa., 23. Juni 2018 um 19:30 Uhr

     

    Für Neugierige

    Ein Konzert mit der Musicbanda FRANUI vergisst man nie mehr. So viel musikalische Phantasie, so viel Können und feine Ironie im Umgang mit den großen Meistern wie Schubert, Mahler oder Brahms suchen ihresgleichen. Deshalb sind sie auch sehr gefragt zwischen Elbphilharmonie und Zürich, zwischen Berlin und Paris. „Tanz! (Franz)“ wird Sie mitreißen.
    Konzert Musicbanda FRANUI am Mi., 27 Juni.2018 um 20:30 Uhr

     

    Und außerdem:

    Kammerkonzert mit Gergana Gergova, Alban Gerhardt und Olli Mustonen, Kamingespräch mit Skistar Felix Neureuther, Gesangsmeisterkurs, Klavierabend Olli Mustonen auf Schloss Elmau, und . . .


    Es wird spannend und vielfältig - geben Sie uns die Ehre Ihres Besuchs, wir freuen uns auf Sie!

     

    Preise, Tickets und Programmübersicht Richard Strauss Festival

    Kartenbestellungen für das Festival 2018 sind telefonisch unter +49(0)8821-730 19 95 möglich.

     

    Bei allen Vorverkaufsstellen oder über MünchenTicket online können Karten für Richard Strauss Festival-Veranstaltungen gebucht bzw. erworben werden.

     

    Vorverkaufsstellen:

    GAP-Ticket
    Richard-Strauss-Platz 1
    82467 Garmisch-Partenkirchen
    +49.(0)8821.730 19 95
    info@gap-ticket.de

    Kreisboten Verlag
    Olympiastraße 22
    82467 Garmisch-Partenkirchen
    +49.(0)8821.7990
    karten-gap@kreisbote.de

    München Ticket GmbH
    Postfach 201413, 80014 München
    +49.(0)89.54 81 81 81
    info@muenchenticket.de
    www.muenchenticket.de
    Sowie bei allen Vorverkaufsstellenmit München Ticket-Anschluss
     

    Nutzen Sie Bustransfers zu den Aufführungsorten nach Schloss Elmau und nach Kloster Ettal. Die Bustransfers können Sie direkt bei München Ticket gebucht werden.

     

    Bei der Unterkunftsbuchung in Partnerhotels des Richard Strauss Festivals bekommen Gäste 10% Ermäßigung bei der Ticketbuchung für alle Veranstaltungen.

     

    Alle Details zum Programm finden Sie unter www.richard-strauss-festival.de.

     

     

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...