Sailer, Auf den Buckelwiesen

PDF

Bauernhof

Sie suchen das ganze besonders intensive und schöne Naturerlebnis?
Erfahren Sie von uns aus die Kräfte der Natur. Tag und Nacht. Über das das ganze Jahr. Natur ist Leben. Mit der Natur aufleben.

Unser Grünlandhof(www.AntonSailer.de oder www.buckelwiesen-sailer.de) mit ein paar Pferden und anderen Tieren befindet sich in exponierter sonniger Lage 4 km nördl.v. Mittenwald umgeben von Wiesen mit leichten Panoramawegen mit besonders schöner Aussicht auf die Berge von acht Gebirgszügen und viel Ruhe. Er bietet Erholung auf 1.000 m Höhe, ganzjährig nebelfrei, mit bester Bergluft. Am höchsten Punkt der Hochstraße, einer für Wanderer und Radfahrer sehr beliebten Panoramastrecke, die nördlich von Mittenwald (4km) vom Schmalensee aus nach Krün (4 km) verläuft. Sie ist nur für landwirtschaftlichen Verkehr, Anlieger, Wanderer und Radfahrer zugelassen.Hier fühlt man sich mit der Natur rundherum gleichzeitig etwas der Sorgen des gewohnten Zivilisationsstress enthoben,  erhaben über das Tal und geborgen durch die umgebenden Berggipfel.
In unserem 1997 neu erbauten Wohnhaus mit großem Garten und Terrasse, vermieten wir ganzjährig 3 sehr schöne, helle, mit Holzdecke und alpenländischen Fichtenholzmöbeln eingerichtete Ferienwohnungen mit 1-2 Schlafzimmern, Wohnzimmer, Küche, Bad, Südbalkon und Fußbodenheizung, Satelliten-TV, Internet, für 2-4 Personen.
Im Winter geräumte Zufahrt und sonnige Wanderwege.

Günstig gelegen für abwechslungsreiche und vielseitige Ausflüge aller Art. Sei es Sport in der Natur oder auch Besuch kultureller Sehenswürdigkeiten.

Für Kinder:
Spielwiese mit Baumhaus, Sandkasten, Schaukeln, großem Trampolin,Fahrzeugen;im Winter Rodeln ab Hof. Mithilfe am Hof und Reiten möglich.
Tiere: 10 Pferde, 1 Esel, 2 Ziegen, 1 Katze.

Die Buckelwiesen mit ihren interessanten Formen, Schattenbildung und enormen Artenvielfalt an seltenen Wildblumen wie Enzianen, Arnika, Orchideen sind eine Besonderheit und Sehenswürdigkeit an sich und wunderschön anzusehen. Sie verbreiten eine herrlich lebendige und gleichzeitig sehr beruhigende romantische Atmosphäre und laden zu traumhaft schönen Spaziergängen ein.

Zur Ruhe kommen Sie bei uns am Abend mit dem letzten goldenen oder roten Aufglühen der Berge, dem Zirpen der Grillen, letzten Kinderstimmen, dem Quaken der Frösche, und den Rufen der Nachtvögel, ganztags werden Sie begleitet von den harmonischen Klängen der Glocken von Kühen, Ziegen, Schafen und der nächste Tag beginnt wieder mit den herrlichen leuchtenden Bergspitzen.

Täglich lockt die Ansicht der steinernen Riesen um Sie herum als anregende Herausforderung zu Unternehmungen und Abenteuern.

Lernen Sie die Natur lieben und schätzen, dann kann sie Ihnen viel schenken, Ihnen nutzen.

Jan-März: Sonnenhungrig? Intensive Sonnenstrahlen scheinen auf 1.000 m Höhe und dazu noch reflektierender Schnee. Sie können sie bei uns bis zu 4 Std. länger als in anderen Lagen nutzen und sich dabei bei Bedarf mit Spaziergängen und Wanderungen, Schneeschuhwandern warmhalten. Genießen Sie den Beginn des neuen Jahres mit der Reinheit und dem bezaubernden Glitzern der Schneekristalle frisch gefallenen Neuschnees und der Klarheit der Bergluft.
Skipisten und Lifte, Langlaufloipen erreichen Sie von uns aus in 4km Entfernung.

April/Mai/Juni: "Im Rausch der Blüten" : das ist der Bergfrühling. Bei uns können Sie bei Ihren täglichen Spaziergängen um den Hof dem Wachsen zuschauen, staunen und sich an der Blütenpracht der zauberhaften Bergblumen erfreuen.
In dieser Zeit bieten wir passend zur Jahreszeit und unserer Lage Themenarbeiten für alle Altersgruppen an.
Bergwandern ist meistens nur bis zur Baumgrenze (ca. 1200 m) möglich. Viele Hütten haben erst ab Pfingsten geöffnet.

Juni: Ein herrlicher Monat mit vielen Möglichkeiten. Es wird Sommer. Man kann jetzt schon hoch hinaus, die Hütten sind geöffnet, das Vieh bezieht die Almen.

Juli, August: Hauptferienzeit. Gipfel meist schneefrei, allerdings Gewitterneigung und Hitze können auch mal Wanderungen erschweren. An heißen Tagen lernen wir die leichte Brise des Windes und die Schatten der Wälder schätzen. Abkühlung schenkt ein Bad im Bergsee. Für eiserne Gipfelstürmer heißt es allerdings dann: einen großen Teil des Anstiegs noch vor Sonnenaufgang zu schaffen- also früh aufstehen!

September, Oktober: Hauptwanderzeit. Beständigeres, etwas milderes Wetter und freie Gipfel sind auch für längere Wanderungen günstig.

November: Auch der November ist ein Baustein im Ganzen. Wir haben keine Angst vor der 'dunklen' Jahreszeit - im Gegenteil: sie ist sehr wichtig. Wer also trotzdem kommen mag: wir bieten passend zur Jahreszeit und zu unserer Lage Themenarbeiten für jedes Alter an. Wie man auch diese Zeit für sich nutzen kann. Von Kreativ über philosophisch bis gesund. Sich rüsten für den Winter.

Dezember: Außerhalb der Ferienzeit bieten wir passend zum Advent und Weihnachten und unserer Lage auch hier Themenarbeiten für jedes Alter an.

Wir hoffen, dass wir auch Sie bald bei uns kennenlernen werden und dass Ihnen ein Urlaub bei uns intensive Erholung mit Erneuerung, Veränderung und Weiterentwicklung bringt.

Lust auf mehr. Ein Genuss ohne Reue.

Servus, Pfüa Gott, ade, Auf wiedersehen. Bis bald, bis zum nächsten Mal!

Ich weiß, warum ich wiederkomme.


Natur nutzen. Die schönen Seiten der Natur genießen. Die Natur kennen lernen. Der Natur vertrauen. Mut zur Natur. Natur macht wirklich lebendig. Natur entspannt.

Gut zu wissen

Ansprechpartner:in

In der Nähe

Veranstaltung

Bild 1
© © GaPa Tourismus / Michael Mayer

Essen & Trinken

zur Tini
Restaurant

Unterkünfte

Hausansicht Sommer
Buckelwiesen, Haus
Ferienwohnung / Appartement
Hausansicht 2
© AJ
Mittenwalder Hof "Fewo Wettersteinblick"
Ferienwohnung / Appartement
Haus im Sommer
Alpengarten, Ferienwohnung
Ferienwohnung / Appartement

Sehenswertes

Lüftlmalerei Mittenwald
© Alpenwelt Karwendel|Rudolf Pohmann
Lüftlmalereien in Mittenwald
Historische/ Archäologische Stätten
Matthias Klotz-Dankmal in Mittenwald vor der Pfarrkirche St. Peter und Paul
© Alpenwelt Karwendel | Wera Tuma
Natur-Informationzentrum auf dem Karwendel bei Mittenwald
© Alpenwelt Karwendel | Rudolph Pohmann

Touren

Buckelwiesen Abendstimmung
© Alpenwelt Karwendel |Wolfgang Ehn
Winterwandern Buckelwiesen
© Alpenwelt Karwendel | Pilipp Gülland, PHILIPP GUELLAND
Lautersee im Sommer
© Alpenwelt Karwendel | Andreas Karner

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.