AlpspiX

    Atemberaubende Ausblicke am Fuße der Alpspitze

    • Spektakulaer in schwindelerregender Hoehe befindet sich der Aussichtspunkt der AlpspiX-Plattform
    • Vom AlpspiX die Aussicht auf Garmisch-Partenkirchen und die Zugspitze genießen
    • Wanderer machen Pause im Wettersteingebirge vor der Alpspitze bei Garmisch-Partenkirchen

    Außergewöhnliche Architektur. Einmaliger Ausblick. Einzigartiges Erlebnis.
Das Adrenalin steigt beim Betreten der riesigen Stahlarme, die wie ein X über dem Nichts schweben - das ist der AlpspiX.

     

    Die Felsen des schroffen Bergpanoramas und ein atemberaubender Blick auf die Zugspitze garantieren Eindrücke, die man nicht vergisst. Denn der AlpspiX bietet einen uneingeschränkten Blick in fast 1000 Meter Tiefe. Am verglasten Ende der 25 Meter langen Stege blicken Sie auf ein atemberaubendes Panorama mit Zugspitze, Waxensteine und auf die mächtige Alpspitz-Nordwand. Unter den Füßen tost das wilde Höllental. Hier kann man staunen statt schwitzen. Die spektakuläre Aussichtsplattform AlpspiX auf über 2000m Höhe können Sie auch ohne mühsamen Aufstieg genießen. Dank der Bergbahn sind die riesigen Stahlarme des AlpspiX auch für weniger "geländegängige" Gäste zugänglich. Sie befindet sich nur 50 Meter oberhalb der Bergstation der Alpspitzbahn.

     

    TIPP: Zusätzlich können Sie den Ausflug mit einer einfachen Wanderung auf dem Gipfel-Erlebnisweg kombinieren.

    Auch wenn ein bisschen Mut dazu gehört: Lassen Sie sich diesen spektakulären Blick aus Adlers Perspektive auf keinen Fall entgehen!

     

    Informationen rund um den AlpspiX

    Steckbrief AlpspiX

    - kurzer Gehweg von der Bergstation
    - Plattform auf dem Gipfel des Osterfelderkopfes
    - Begehung ist kostenlos
    - Länge der Stahlarme insgesamt 25 Meter
    - Länge der freischwebenden Arme 13 Meter
    - Lage: auf 2080 Höhenmeter
    - 1000 m über dem Tal
    - Wanderungen: Gipfel-Erlebnisweg und Genuss-Erlebnisweg

     

    Anreise zum Alpspix

    - Von Memmingen: A7 bis zur B309 in Oy-Mittelberg, A7 verlassen und auf der B309 bis zum Alpspitzweg in Nesselwang fahren
    - Von München: A96 und B12 bis Marktoberdorf folgen und dann weiter die Hauptstraße/B309 in Nesselwang nehmen

    Alpspitzbahn

    - Betriebszeit der Alpspitzbahn:  Okt. - Feb. von 8:30-16:30 Uhr, März - Juni von 8:30-17:00 Uhr, Juli - Sept. von 8:00-17:30 Uhr,  letzte Bergfahrt 30 Min. vor Betriebsende, verkehrt mind. halbstündlich, Fahrzeit 9 min.

    -  Betriebszeit der Kreuzeckbahn: Nov. - Feb. von 8:30-16:15 Uhr, März - Juni von 8:30-16:30 Uhr, Juli - Sept. von 8:30-17:30 Uhr, Okt. von 8:30-17:00 Uhr, verkehrt mind. halbstündlich, Fahrzeit 7 min.

    - Adresse Alpspitzbahn: Am Kreuzeckbahnhof 12, 82467 Garmisch-Partenkirchen

    - Adresse Kreuzeckbahn: Am Kreuzeckbahnhof 1, 82467 Garmisch-Partenkirchen

     

    Aktuelle Preise

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...