© GaPa Tourismus GmbH/Nomi Baumgartl

Hornschlittenrennen

Hornschlittenrennen in Garmisch-Partenkirchen

Spektakuläre Tradition am Dreikönigstag

Jedes Jahr am 6. Januar findet in Garmisch-Partenkirchen das traditionelle Hornschlittenrennen statt. Eine Mischung aus spannender Sekundenjagd und winterlicher Pistengaudi! Seit mehr als vier Jahrzehnten dreht sich am Dreikönigstag in Garmisch-Partenkirchen alles um den Hornschlitten. Dann fahren die Teilnehmer in Viererteams mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h auf ihren hölzernen Schlitten den Berg hinunter. Nicht selten mit waghalsigen Manövern und Stürzen. Die 1,2 km lange Rennstrecke startet an der Partnachalm und führt über den "Hohen Weg" bis zum Vereinsheim des Hornschlittenvereins Partenkirchen in der Wildenau. Dabei geht es um den Titel des Bayerischen Meisters im Hornschlittenrennen.

Früher diente der zwei bis drei Meter lange Schlitten dazu, das Heu im Winter ins Tal zu transportieren. Seinen Namen hat der Hornschlitten von den vorn nach oben verlängerten Kufen, die zum Lenken und Schieben des Schlittens und als Haltegriffe dienen.

 

 

Mehr Erlebnisse in der Zugspitz Region

Entdecke weitere Erlebnisse!

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.