© Zugspitz Region GmbH; Foto: E. Spengler

Anreise in den Süden Bayerns

Anreise in die Zugspitz Region

Wie komme ich in den Süden Bayerns?

Die Zugspitz Region liegt im Süden von Deutschland, genauer gesagt in Oberbayern an der Grenze zu Österreich. Die Zugspitz Region ist ein touristischer Zusammenschluss des Landkreises Garmisch-Partenkirchen mit den sechs Urlaubsdestinationen: das Zugspitzland, die Alpenwelt Karwendel, das Blaue Land, der Naturpark Ammergauer Alpen sowie Garmisch-Partenkirchen und Grainau.

Bitte beachte: Im Bahnverkehr fahren aufgrund von Streckensperrungen und Streckenreparaturen aktuell keine Züge von Oberau nach Mittenwald sowie von Garmisch-Partenkirchen über Außerfern nach Pfronten-Steinach. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet, aktuelle Infos findest Du auf der Webseite der DB

 

Ein roter Zug fährt durch eine grüne Wiese mit ein paar Nadelbäumen, dahinter sieht man bewaldete Berge.
© Zugspitz Region GmbH; Foto: U. Bernhart
Mit dem Zug in die Zugspitz Region

Anreise mit dem Zug

Umweltfreundlich und Stressfrei

ICE-Direktverbindungen der Deutschen Bahn
Am Wochenende gibt es umsteigefreie ICE-Verbindungen zwischen Garmisch-Partenkirchen und Städten wie Hamburg, Köln, Frankfurt oder Nürnberg. Die Regionalbahn ab München fährt zudem stündlich in die bayerische Alpenregion.

Bequeme Anreise ab München mit der Werdenfelsbahn
Mit der Deutschen Bahn in die Berge: Stressfrei, staufrei, umweltfreundlich und günstig kommst Du aus München oder Innsbruck mit der Regionalbahn zum Wandern oder Skifahren. Für Tagesausflüge gibt es Ticketangebote.

Bitte beachte
Aufgrund von Streckensperrungen und Streckenreparaturen fahren aktuell keine Züge von Oberau nach Mittenwald sowie von Garmisch-Partenkirchen über Außerfern nach Pfronten-Steinach. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet, aktuelle Infos findest Du auf der Webseite der DB

 

 

Anreise mit dem Bus

Günstige Anreise und mobile Ausflüge für Gäste mit FlixBus nach München, Füssen und Innsbruck

Fernbus
Dank der komfortablen Fernlinienbusse von FlixBus bist Du in der Zugspitz Region mobil. Vom Flughafen München oder vom Zentralomnibusbahnhof (ZOB) München kannst Du schnell und zuverlässig nach Garmisch-Partenkirchen (Haltestelle am Bahnhof) oder Mittenwald (Haltestelle an der Karwendelbahn) anreisen. Außerdem lässt sich ein Tagesausflug nach München, Füssen oder Innsbruck bequem mit dem FlixBus während Deines Urlaubs in der Zugspitz Region unternehmen.

Busse vor Ort
Im gesamten Landkreis Garmisch-Partenkirchen können Sie zahlreiche öffentlichen Busverbindungen des Oberbayernbusses (RVO-Busse) nutzen. Eine Übersicht für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen bietet der Liniennetz- und Haltestellenplan, weitere Informationen und Fahrplanauskünfte zu den einzelnen Linien der Busse in der Zugspitz Region finden Sie auf der Website des DB Regio Bus Bayern. Tipp: Mit der Kur- und Gästekarte der einzelnen Destinationen fährst Du vergünstigt oder kostenlos Bus. 

 

Ein grüner Bus mit der Aufschrift Flixbus fährt auf einer Straße.
© Ammergauer Alpen GmbH
Mit dem Fernbus nach Garmisch-Partenkirchen.
Ein weißes Auto fährt auf einer kurvigen Straße zwischen dem Wald.
© Pfefferminz Film GmbH
Die Anreise mit dem PKW in die Zugspitz Region

Anreise mit dem PKW

Mit dem Auto in die Berge

Ab München dauert die Anreise mit dem Auto ca. 1 Stunde und 15 Minuten und führt über die Autobahn A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen. Von Allgäu führt die Anfahrt  auf der Deutschen Alpenstraße durch die Ammergauer Alpen. Ab Innsbruck fährt man über den Zirler Berg, Seefeld in Tirol und den Grenzübergang Scharnitz ca. 1 Stunde 20 Minuten.

 

 

Anreise mit dem Wohnmobil

Camping in der Zugspitz Region

Reisen mit dem Wohnmobil oder dem Bus stehen groß im Rennen. Wir zeigen hier die offiziellen Campingplätze und Stellplätze zum Übernachten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen rund um Deutschland's höchsten Berg.
Mehr Infos findest Du auch unter Camping in der Zugspitz Region.

 

Noch Mehr Urlaub in der Zugspitz Region

Entdecke weitere Touren und Erlebnisse!

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.