Polz´n Kasparhaus

PDF

Historische/ Archäologische Stätten
Erstmals erscheint in der Steuerliste 1559 Hans Wuest als Hausbesitzer. Es dürfte, wie die umliegenden Häuser auch, kurz davor erbaut worden sein. In der Steuerliste von 1597 ist vermerkt: “Jacob Schorn hat ein neues Häusl von Stoffl Wuest gekauft.” Dies entspricht der noch vorhandenen eingeschnitzten Datierung mit der Jahreszahl 1595. Es ist damit die älteste Datierung an einem Haus in Garmisch- Partenkirchen. Schorn betreibt ab 1608 eine “Taferne” in dem Haus. Sein gleichnamiger Sohn übergibt am 14.7.1676 testamentarisch das Haus an seinen Sohn Elias Schorn. Nach dessen Tod wird am 25.06.1687 das gesamte Vermögen in einer Inventarliste festgehalten. Von seinen Erben wird am 2.3.1702 mit einem “Spaltzettel”, in dem die Rechte der jeweiligen Eigentümer festgehalten sind, das Haus geteilt. Bis 1827 sind bei häufigen Eigentümerwechseln die Namen Winterhalder, Lidl, Muespöck, Widemann, Reiser, Dengg, Klöck, Seyz, Walser und Hutter zu finden. Polz’nkasper Haus, 2011 Im Jahre 1924 erwirbt der Markt Garmisch das Gebäude von den Eheleuten Anna und Kaspar Polz, dessen Namen das Haus heute noch trägt. Nach einem Umbau in den Jahren 1988/89 ist jetzt die Garmischer Bücherei hier untergebracht.

In der Nähe

Polz´n Kasparhaus

Mohrenplatz 2
82467 Garmisch-Partenkirchen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.