Die knieschonende Variante: Bequem mit der Bergbahn auf die Zugspitze

GPX

PDF

Wanderung
14,07 km lang

Eine Genußwanderung durch das ganze Tal, entlang über Plateauwege von Garmisch-Partenkirchen und Grainau bis zum Eibsee.

Du beginnst die Wanderung an der Touristinformation Garmisch-Partenkirchen am Richard-Strauss-Platz. Die Tour führt über die Loisach Richtung Maximilianshöhe zum Kramerplateauweg. Weiter führt der Plateauweg zum Herrgottschrofen nach Grainau. Von dort geht es über den Höhenrain zum Eibsee. Die Seilbahn der bayerischen Zugspitzbahn bringt dich dann auf die Zugspitze, wo ein Abstecher auf den Gipfel (2962m) möglich ist. Zurück geht es mit der Tiroler Zugspitzbahn nach Ehrwald. Von hier kannst du mit dem Bus zum Bahnhof fahren wo du mit dem Gästebus Bayern-Tirol zurück nach Garmisch-Partenkirchen fahren kannst.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung & Wegbeläge

Von der Touristinformation aus gehst du durch den Michael-Ende-Kurpark zum Ausgang Loisachbrücke. Über die Brücke biegst du nach rechts in die Kramerstraße ein und folgt der Beschilderung Kramer St. Martinshütte. Nach kurzem Anstieg gehts links weiter auf der Teerstraße Richtung Almhütte. Links siehst du bald die Kriegergedächtniskapelle. An der Kreuzung oberhalb der Kapelle folgst du dem Kramerplateauweg nach links.Du kommst an der Almhütte und dem Kneippbecken vorbei bis am Ende des Kramerplateauweg ein Abstieg zum Hergottschrofen folgt. Hier angekommen geht es über die Loisachbrücke und die B2. Von hier geht es gerade aus, bis du links abbiegend auf den Höhenrain kommst. Der führt ca. 2,5 Kilometer bis zur Grainauer Kriegergedächtniskapelle und weiter nach Untergrainau. Nachdem du die Straße überquert hast, folgst du dem Weg rechts zum Badersee und dann weiter Richtung Eibsee. Danach geht es immer leicht bergauf bis zur Christlhütte. Hier überquert man die Eibseezufahrtsstraße und folgt der Beschilderung in den geschlungenen Weg Richtung Lärchwald. Der Wanderweg trifft kurz vor dem Eibseeparkplatz wieder auf die Eibseestraße. Hier überquert man die Straße und kommt zu der Bayerischen Zugspitzbahn.


Nun geht es mit Zug oder der Gondel auf die Zugspitzbergstation. Von hier kann man über einen kleinen Klettersteig (nur für Geübte) das Zugspitzkreuz erklimmen.


Anschließend bringt dich die Tiroler Zugspitzbahn nach Ehrwald ins Tal. Vor Dort geht es bequem mit dem Gästebus Bayern-Tirol zurück nach Garmisch-Partenkirchen.

Sicherheitshinweise

Bergnotruf: 112


Bitte beachte die aktuelle Wetterlage. 

Ausrüstung


 

Tipp des Autors

Besteigung des Zugspitzgipfels.


Gästebus Bayern-Tirol (kostenlos mit der ZABT Gästekarte).


Einkehr auf der Windbeutelalm - Almhütte am Kramerplateauweg.

Anreise & Parken

Öffentliche Verkehrsmittel

Literatur

Inspiriere dich bei deiner nächsten Buchhandlung.

Karte

GaPa Wanderführer mit Kompass Wanderkarte (1:35.000)


Weitere Infos unter +49 88 21 - 180 700

Weitere Infos / Links

Autor:in

GaPa Tourismus GmbH

Organisation

In der Nähe

Essen & Trinken

Sonn Alpin
© Bayerische Zugspitzbahn Bergbahn AG
Hochthörle Hütte
Hochthörle Hütte
regionale Küche

Unterkünfte

L1050570
Ferienwohnungen Zugspitze
Ferienwohnung / Appartement
P1010780
Ferienwohnung Zugspitze
Ferienwohnung / Appartement
P1010780
Ferienwohnung Zugspitze
Ferienwohnung / Appartement

Sehenswertes

Der Eibsee
Eibsee
Schwimmen
Skischule Zugspitze
Skischule Grainau-Zugspitze
Skischule

Touren

Tourdaten
Start: Touristinformation Garmisch-Partenkirchen
Ziel: Touristinformation Garmisch-Partenkirchen

mittel

04:20:00 h

14,07 km

525 m

231 m

693 m

1,01 km

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.