Wanderung zur Hartsteinwerk Dauerausstellung in Eschenlohe

GPX

PDF

5,40 km lang
Wanderung
Wanderung zur geschichtlichen Dauerausstellung des ehemaligen Hartsteinwerkes in Eschenlohe.
Rundwanderung durch das Dorf und über Wiesen und Felder zur Dauerausstellung des Hartsteinwerkes.

Eine Schautafel in der Mitte der Anlage zeigt Ausschnitte aus der Firmengeschichte (siehe oben). Die Schautafel am Eingang beinhaltet ganz oben das Längsprofil der ehemaligen Bahn und erklärt die Funktionsweise der automatischen Befüll- und Entladevorgänge. Zudem sind Exponate ausgestellt, die einen sogenannten Langspleiß erklären. Man kann sowohl die aufgeschnittene Tragseile, als auch einen Verkeilvorgang, wie er im Betrieb üblich war, betrachten.

Während das Industriedenkmal immer zu besichtigen ist, werden die Exponate im Winter entfernt. Es hatte sich herausgestellt, dass sie durch das Salz der Autobahn korrodieren und deshalb abgehängt werden müssen.

Vom Industriedenkmal geht es nach Überquerung der B2 wieder zurück in den Ort und zum Ausgangspunkt.



Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Richtung Dorfmitte bis zum Kriegerdenkmal gehen. Dort rechts auf die Höllensteinstraße und dieser folgen. Unter der Autobahnunterführung noch hindurch und danach gleich rechts die Straße nehmen. Die nächste Kreuzung, die Gemeindeverbindungsstraße nach Schwaigen, überqueren. Weiter bis zur zweiten Abzweigung rechts (in Höhe der zweiten Autobahnunterführung ab der Schwaigener Gemeindeverbindungsstraße), dort rechts abbiegen. Bei der früheren Seilbahnunterführung befindet sich die Dauerausstellung des Hartsteinwerkes Werdenfels. Dort ist die Materialseilbahn aus der vergangenen Zeit aufgebaut. Zurück geht es auf der anderen Seite der Unterführung nach Eschenlohe. Dabei geht man den Weg geradeaus an den Schrebergärten vorbei bis zur Bundesstaße B2, diese überqueren. Rechts, ein kurzes Stück den Weg parallel zur B2 und dann links der Murnauer Straße folgen. Den Bahnübergang überqueren und danach gleich rechts zum Bahnhof abbiegen.

Ausstattung

Wanderschuhe.
Eventuell etwas Getränke und kleine Brotzeit.
Einkehrmöglichkeit nur innerhalb der Ortschaft.

Tipp des Autors

Bitte Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln, da nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie haben die Möglichkeit, ganz bequem mit der Deutschen Bahn nach Eschenlohe anzureisen. Der Zug hält aus Richtung München und Garmisch-Partenkirchen kommend mindestens einmal stündlich in Eschenlohe. Der Bahnhof ist zentral gelegen. Die Tourenbeschreibung erfolgt ab Bahnhof.

Weitere Infos

Eschenlohe

Ansprechpartner:in

Tourist-Information Eschenlohe

Murnauer Straße 1
82438 Eschenlohe

08824/8228

08824/8956

info@eschenlohe.de

Autor:in

Tourismus-Service Zugspitzland

Organisation

Tourismus-Service Zugspitzland

In der Nähe

Tourdaten
Start: Bahnhof Eschenlohe, Bahnhofstraße 15, 82438 Eschenlohe
Ziel: Bahnhof Eschenlohe, Bahnhofstraße 15, 82438 Eschenlohe

sehr leicht

01:17:00 h

5,40 km

630 m

635 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.