Bergtour - Hochblasse

GPX

PDF

12,87 km lang
Bergtour

Einsame Bergtour mit aussichtsreichem Gipfel

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Sie verlassen den Parkplatz direkt an der Ammerwaldalm über den Forstweg und folgen dem Pfad in den Wald hinein. Schnell geht es hinauf und der erste Schwung an zurückzulegenden Höhenmetern lässt nicht lange auf sich warten. Der Anstieg gestaltet sich sehr abwechslungsreich und bietet bis zur Baumgrenze viel Schatten im kühlen Bergwald.


Der erste imposante Anblick erwartet Sie an der Wegkreuzung, wenn Sie dem Roggentalbach in Richtung Roggentalgabel folgen. Ab diesem Punkt schlängelt sich der Pfad gen Himmel steil den Hang hinauf.


An der Roggentalgabel angekommen, die durch den ersten Ausblick hinüber zur Krähe, Straussberg und Säuling punktet, steigen Sie den linken Pfad hinauf in Richtung Hochblasse. Über ein kleines Kletterstück in losem Gestein sowie einer kurzen Gratpassage erreichen Sie nach ca. 15 Minuten den begrünten Gipfel der Hochblasse mit dem kleinen aber feinen Gipfelkreuz.


In einem fast 360 Grad Rundumblick gehört dieser Gipfel zu den schönsten Aussichtsgipfeln der Ammergauer Alpen. Die große flache Wiese rund um den Gipfel ist ideal für eine ausgiebige Rast.


Für den Abstieg müssen Sie zunächst zur Roggentalgabel zurück. Sie folgen dem Weg in Richtung Jägerhütte durch das lieblich grüne Köllebachtal.
Nach einer Rast auf der Jägerhütte erfolgt der finale Abstieg über den Schützensteig zum Hotel Ammerwald.


Über ein kurzes Stück entlang der Staatsstraße wandern Sie die restliche Strecke über die Forststraße, die links von der Staatsstraße in den Wald abbiegt.


 


Unsere Empfehlung:
Nie mehr verlaufen - Wir empfehlen die kostenlose App "Zugspitz Region" u. a. mit GPX-Tracks zu allen Touren in der Region

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Ausstattung

Willkommen in der Naturpark Teststubn! Bei uns kannst Du Wanderstöcke, Tagesrucksäcke, Kinderkraxen und Grödeln namhafter Hersteller ausgiebig testen, bevor Du Dich für einen Kauf entscheidest. Lass Dich von unserem Team beraten, um das bestmögliche Outdoor-Abenteuer zu erleben. Unsere Naturpark Teststubn findest Du in den Touristinformationen Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub und im Drahtesel Verleih Lukas Spindler in Oberammergau.


Mehr Informationen: www.ammergauer-alpen.de/teststubn

Tipp des Autors

Im Anschluss der Tour empfiehlt sich ein Bad im Plansee, welcher vom Gipfel bereits sichtbar ist.

Anreise & Parken

A95, Ettal, Graswang übder Ammersattel in Richtung Plansee/Reutte

Parkplatz Ammerwaldalm, Ammerwald


Parkplatz ist nicht kostenpflichtig


Parkdauer: keine Zeitbegrenzung

Öffentliche Verkehrsmittel

nicht mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichbar

Karte

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen oder in den Tourist-Informationen vor Ort.

Weitere Infos / Links

Autor:in

Naturpark Ranger

Organisation

Naturpark Ammergauer Alpen

In der Nähe

Tourdaten
Start: Ammerwaldalm, Ammerwald
Ziel: Ammerwaldalm, Ammerwald

mittel

05:00:00 h

12,87 km

915 m

915 m

1.079 m

1.980 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.