Tourentipp: Wanderung durch die Leutascher Geisterklamm

GPX

PDF

5,13 km lang
Thementouren
Durch die Leutascher Geisterklamm wandern
Die Leutascher Geisterklamm in Mittenwald gehört wohl zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Alpenwelt Karwendel. Mit großen Wasserfällen, blauen Gumpen und tiefen Schluchten sorgt eine Wanderung durch die Leutascher Geisterklamm nicht nur bei Kindern für große Begeisterung. Besonders beeindruckend sind die beiden Brücken, die über die Klamm führen und einen atemberaubenden Ausblick bieten.

Die Höhepunkte der Tour

  • Panorama- & Höllbrücke in der Leutascher Geisterklamm
  • zahlreiche Stationen zum Spielen und Lernen für Kinder
  • Wasserfallsteig mit 22 Meter hohem Wasserfall

Die Tourenbeschreibung

Diese abwechslungsreiche Tour startet an der großen Isarbrücke an der Innsbrucker Straße. Diese erreicht man in ca. 5 Gehminuten von der Bushaltestelle Dekan-Karl-Platz Richtung Ortsausgangsüd. Dem Forstweg entlang der Leutascher Ache bis zum Einstieg der Leutascher Geisterklamm (Klammkiosk) folgend, beginnt der kurze Anstieg durch den Wald. Schon nach kurzer Zeit können Wanderer erstmals in die Tiefen der Leutaschklamm blicken – von der Panoramabrücke. Diese führt in ca. 40 Metern Höhe über die Klamm und bietet einmalige Ausblicke. Nun führen die Klammstege noch tiefer in die Klamm hinein, bis man die Klamm auf der Höllbrücke überqueren kann. Verschiedene Stationen an den Klammstegen erläutern Wissenswertes zur Entstehung der Leutaschklamm. Auf der gegenüberliegenden Seite führt ein gepflegter Wanderweg zum Berggasthof Gletscherschliff, wo die Möglichkeit zur Einkehr besteht. Anschließend folgen Wanderer dem Forstweg, der zurück zum Einstieg der Klamm und weiter in das Ortszentrum führt.

Ihre Einkehrmöglichkeiten unterwegs

  • Berggasthof Gletscherschliff (Montag + Dienstag Ruhetag, außer feiertags)
  • Klammkiosk (Mittenwald)
  • Klammstüberl (Leutasch)
  • Gastronomie in Mittenwald und Leutasch

Wegnummern

  • 800

Allgemeine Informationen zur Tour

Die Geisterklamm ist mit dem Klammsteig, dem Koboldpfad und dem Wasserfallwegnur in der Sommersaison geöffnet.

Alternative Route & weitere Tipps

Ein Muss für Besucher der Leutascher Geisterklamm: der sehenswerte Klammsteg. Dieser spektakuläre Pfad führt nur einige Meter oberhalb der rauschenden Wassermassen tief in die Klamm. Am Ende des ca. 200 Meter langen Steiges wartet noch eine Besonderheit der Klamm: ein 22 Meter hoher Wasserfall, der nur von hier aus gesehen werden kann.

ÖPNV

  • Bahnhof Mittenwald (DB München - Garmisch-Patenkirchen - Innsbruck)
  • Bushaltestelle Bahnhof Mittenwald (Gäste- und Wanderbus der Alpenwelt Karwendel - Oberbayernbus Linie 9618)
  • Bushaltestelle Dekan-Karl-Platz (Gäste- und Wanderbus der Alpenwelt Karwendel)

Parkmöglichkeiten

  • Parkplatz "P1" am Bahnhof in Mittenwald (kostenpflichtig)
  • Parkplatz "P2" am Dekan-Karl-Platz in Mittenwald (kostenpflichtig)

Beste Jahreszeit

  • von Mai bis November geöffnet (witterungsabhängig)
Nähere Informationen zu dieser Tour bezüglich Wegnummern, Park- und Einkehrmöglichkeiten sowie weitere Tourentipps der Urlaubsberater in Mittenwald, Krün und Wallgau finden Sie im Tourenportal der Alpenwelt Karwendel!

Aktuelles:

Aktuelle Informationen finden Sie unter https://www.alpenwelt-karwendel.de/leutascher-geister-klamm-mittenwald

Allgemeines:

Der Wasserfallsteig und der Klammkiosk sind in der Sommer-Saison täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, ab September Freitags Ruhetag. Die Klamm mit Klammgeistweg und Koboldsteig ist auch außerhalb der Öffnungszeiten auf eigene Gefahr begehbar. In den Wintermonaten ist die Klamm je nach Witterung ab dem 01. November gesperrt. Um Unfälle zu vermeiden, sollten Kinder sorgfältig beaufsichtigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Mitnahme von Hunden, Kinderwägen, Fahrrädern, Rollstühlen und Fahrzeugen aller Art aufgrund von Gitterbodenabschnitten und Treppen nicht möglich ist. Ein Großteil der Wege verläuft in sonnigen Bereichen, im Inneren kann es aber auch im Hochsommer kühl werden, daher raten wir zu entsprechender Kleidung.

In Notfällen:

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Diese erreichen Sie unabhängig vom Standort und deutschlandweit unter 112.

Die Begehung bzw. die Befahrung aller beschriebenen Touren der Alpenwelt Karwendel erfolgt auf eigene Gefahr. Die Aktualität und Vollständigkeit der Inhalte kann nicht garantiert werden.





Gut zu wissen

Wegbeschreibung

Die Leutascher Geisterklamm in Mittenwald gehört wohl zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Alpenwelt Karwendel. Mit großen Wasserfällen, blauen Gumpen und tiefen Schluchten sorgt eine Wanderung durch die Leutascher Geisterklamm nicht nur bei Kindern für große Begeisterung. Besonders beeindruckend sind die beiden Brücken, die über die Klamm führen und einen atemberaubenden Ausblick bieten.

Sicherheitshinweise

  • Panorama- & Höllbrücke in der Leutascher Geisterklamm
  • zahlreiche Stationen zum Spielen und Lernen für Kinder
  • Wasserfallsteig mit 22 Meter hohem Wasserfall

Ausstattung

Diese abwechslungsreiche Tour startet an der großen Isarbrücke an der Innsbrucker Straße. Diese erreicht man in ca. 5 Gehminuten von der Bushaltestelle Dekan-Karl-Platz Richtung Ortsausgang süd. Dem Forstweg entlang der Leutascher Ache bis zum Einstieg der Leutascher Geisterklamm (Klammkiosk) folgend, beginnt der kurze Anstieg durch den Wald. Schon nach kurzer Zeit können Wanderer erstmals in die Tiefen der Leutaschklamm blicken – von der Panoramabrücke. Diese führt in ca. 40 Metern Höhe über die Klamm und bietet einmalige Ausblicke. Nun führen die Klammstege noch tiefer in die Klamm hinein, bis man die Klamm auf der Höllbrücke überqueren kann. Verschiedene Stationen an den Klammstegen erläutern Wissenswertes zur Entstehung der Leutaschklamm. Auf der gegenüberliegenden Seite führt ein gepflegter Wanderweg zum Berggasthof Gletscherschliff, wo die Möglichkeit zur Einkehr besteht. Anschließend folgen Wanderer dem Forstweg, der zurück zum Einstieg der Klamm und weiter in das Ortszentrum führt.

Tipp des Autors

  • Berggasthof Gletscherschliff (Montag + Dienstag Ruhetag, außer feiertags)
  • Klammkiosk (Mittenwald)
  • Klammstüberl (Leutasch)
  • Gastronomie in Mittenwald und Leutasch

Anreise & Parken

Ein Muss für Besucher der Leutascher Geisterklamm: der sehenswerte Klammsteg. Dieser spektakuläre Pfad führt nur einige Meter oberhalb der rauschenden Wassermassen tief in die Klamm. Am Ende des ca. 200 Meter langen Steiges wartet noch eine Besonderheit der Klamm: ein 22 Meter hoher Wasserfall, der nur von hier aus gesehen werden kann.
  • Parkplatz "P1" am Bahnhof in Mittenwald (kostenpflichtig)
  • Parkplatz "P2" am Dekan-Karl-Platz in Mittenwald (kostenpflichtig)

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Bahnhof Mittenwald (DB München - Garmisch-Patenkirchen - Innsbruck)
  • Bushaltestelle Bahnhof Mittenwald (Gäste- und Wanderbus der Alpenwelt Karwendel - Oberbayernbus Linie 9618)
  • Bushaltestelle Dekan-Karl-Platz (Gäste- und Wanderbus der Alpenwelt Karwendel)

Weitere Infos / Links

  • von Mai bis November geöffnet (witterungsabhängig)

Weitere Infos

Weitere Informationen zu Wander- und Radtouren in der Alpenwelt Karwendel finden Sie auch unter www.alpenwelt-karwendel.de.

Ansprechpartner:in

Firma Tourist-Information Mittenwald

Autor:in

Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH

Dammkarstraße 3
D – 82481 Mittenwald

+49 (0) 8823 33981

info@alpenwelt-karwendel.de

Website

Organisation

Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH

In der Nähe

Tourdaten
Start: Mittenwald ; Innsbruckerstraße ; Zentrum
Ziel: Mittenwald ; Innsbruckerstraße ; Zentrum ; 82481 ; Mittenwald

leicht

01:50:00 h

5,13 km

267 m

261 m

921 m

1.053 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.