Über Stepbergalm zum Kramer-Gipfel (zurück über St.-Martin-Hütte)

GPX

PDF

Bergtour
16,12 km lang

Die Besteigung des Kramers ist absolut lohnenswert, nicht zuletzt wegen des Besuchs auf der Stepbergalm.

Dies ist eine der beliebtesten Tageswanderungen über Garmisch-Partenkirchen, die alles hat, was eine gelungene Tour so braucht: Einkehr auf einer Alm, Rast am Gipfelkreuz und schöne Bergpfade durch Wald und bis über die Baumgrenze hinaus.

Gut zu wissen

Wegbeschreibung & Wegbeläge

Von der Almhütte am Kramerplateauweg aus wanderst du Richtung Herrgottschrofen (Beschilderung) bis rechts die Abzweigung zur "Stepbergalm über gelbes Gwänd" ausgeschildert ist. Von der Stepbergalm aus führt erst ein steiler Steig, dann ein schmaler Weg mit herrlicher Aussicht auf den 1.985 m hohen Gipfel.


Der schnellste und direkteste Abstieg erfolgt auf der gleichen Route. Schöner, aber etwas länger, ist die hier beschriebene Variante, die dem Kramerrücken folgt. Nach dem Gipfelkreuz leitet dich ein Pfad zunächst nordwärts bis du über eine ausgedehnte Schotterreiße auf der Nordflanke rechts hinab gelangst. Nach der Überquerung eines idyllischen Sattels kommst du über den Kramersteig (leichtere Kletterstellen) bis zum Weg zwischen Königsstand und St.-Martin-Hütte und erreichst dann den Kramerplateauweg. Hier hältst du dich rechts und wanderst locker den letzten Abschnitt der Tour bis zum Ausgangspunkt an der Almhütte. Der gesamte Abstieg bis zur Almhütte dauert ca. 3-4 Stunden. 

Sicherheitshinweise

Du solltest auf jeden Fall Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen und ausreichend Getränke. Der Teil der Wanderung oberhalb der Baumgrenze nach Süden ist recht ausgesetzt und es kann im Sommer die Hitze zwischen den Latschen stehen. Im Frühjahr und im späten Herbst muss auf der Nordseite des Kramers mit Schneefeldern und bei den Versicherungen der leichten Kletterstellen mit Vereisungen gerechnet werden (Abstiegsvariante über Kramerrücken, St.-Martin-Hütte).


Alpiner Notruf Tel: 112 (Bergwacht)


Bergwettervorhersage der Bayerischen Zugspitzbahn Bergbahnen Tel: +49 8821 79 79 79

Ausrüstung

Tipp des Autors

Die Stepbergalm wurde 1408 erstmals erwähnt und liegt idyllisch eingebettet in einem Hochtal zwischen Kramer, Vorderer Ziegspitz und Hirschbühelkopf. Im Sommer grasen hier Schafe und Jungrinder.


Nahe der Almhütte ist ein Kneippbecken - perfekt zur Erfrischung der Füße und Beine am Ende der Wanderung.

Anreise & Parken

Öffentliche Verkehrsmittel


  • Per Bahn bis Bahnhof Garmisch - Partenkirchen.

  • Per Ortsbus Linie 1 bis Äußere Maximilianstraße.


 


 

Literatur

Inspiriere dich bei deiner nächsten Buchhandlung.

Karte

GaPa Wanderführer mit KOMPASS Wanderkarte (1:35.000)


Weitere Infos unter +49 8821 180 700

Weitere Infos / Links

Autor:in

GaPa Tourismus GmbH

Organisation

In der Nähe

Essen & Trinken

St. Martins Hütte
© St. Martins Hütte/S. Scherer
4MP859 Digital Camera
Bayersoier Hof
Restaurant

Unterkünfte

Außenansicht mit Viehabtrieb
Ferienwohnung Almhütte
Ferienwohnung / Appartement
Außenansicht
Beim Kramer
Ferienwohnung / Appartement

Sehenswertes

Eingang
© GaPa Tourismus GmbH/BT
Kurpark Partenkirchen
Kurpark

Touren

Stepbergalm
© Bettina Plank, GaPa Tourismus GmbH
Stepberg2.JPG
© Martina Ostler
9,60 km
Stepbergalm - Kramer (1.982 m)
Wanderung
Pflegersee
© GaPa Tourismus GmbH
Tourdaten
Start: Almhütte am Kramerplateauweg
Ziel: Almhütte am Kramerplateauweg

schwer

07:30:00 h

16,12 km

1,40 km

1,40 km

790 m

1,97 km

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.