Winterwandern im Schneeparadies Bayerns

    Im Winter glitzern und funkeln die schneebedeckten Hänge in der beliebten Urlaubsregion rund um Deutschlands höchsten Berg – der Zugspitze. Romantische Winterwanderwege führen durch tief verschneite Naturlandschaften. Abseits der Pisten haben Sie ausreichend Raum für sich, um in der klaren Winterluft einmal tief durchzuatmen. Und während die Wintersonne Ihre Nasenspitze kitzelt, genießen Sie den Weitblick und das herrliche Bergpanorama und später die gemütliche Einkehr in eine wohlig warme Stube.

    All diese Winterwanderungen bietet Ihnen die Zugspitz Region mit seinen Hauptorten Garmisch-Partenkirchen, Grainau, Oberammergau, Murnau am Staffelsee und Mittenwald.

     

    Winterwandern am Wasser – wo die Natur Kunstwerke schafft

    Einfach drauf losgehen. Auf das Knirschen der Schuhe im Schnee lauschen. Den Blick von den Puderzuckerguss-Gipfeln über die weißen Weiten schweifen lassen. In der Zugspitz Region, die sechs oberbayerische Urlaubsdestinationen miteinander verbindet, braucht es nicht viel für ein schönes Wintererlebnis. Wie wäre es mit einem Moor im weißen Kleid? Der Rundweg um das Murnauer Moos hat zu dieser Jahreszeit seinen ganz besonderen Charme. Auch wenn der Großteil des Pflanzenreichtums gerade im Winterschlaf ist, entdecken Besucher vielleicht einen der seltenen Vögel, die hier überwintern.

     

    Auf die sanfte Tour den Winter in der Zugspitz Region genießen

    Gefrorenes Schilf und Grashalme, glitzernde Eiszapfen und erstarrte Tropfen – wer zu Fuß unterwegs ist, kann die Kunstwerke von Väterchen Frost in Ruhe bestaunen. Im Winter sind die präparierten Wanderwege an der Isar in der Alpenwelt Karwendel besonders idyllisch. Sonnig, gut geräumt und beschildert laden sie zu ausgedehnten Streifzügen ein. Wer es ein bisschen wilder mag, besucht die besonderen Eiswelten der Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen.


    Hier lässt der Winter den Gebirgsfluss zu einer bizarren Landschaft mit meterhohen Eiszapfen erstarren, den Besucher von einem gesicherten Steig aus bewundern. Von ihrer schönsten Seite zeigt sich die Szenerie, wenn frischer Pulverschnee liegt und der Mondschein in die bis zu 80 Meter tiefe Schlucht fällt. Diese Winter-Vernissage kann man auf geführten Fackelwanderungen genießen. 

    Ein weiteres Naturschauspiel bieten die Kuhfluchtwasserfälle bei Farchant, die sich über drei Stufen rund 270 Höhenmeter in die Tiefe stürzen. Sie gehören damit zu den höchsten in ganz Deutschland und sind das Ziel des Walderlebnispfades, der ganzjährig begehbar ist. Besonders eindrucksvoll, fast schon mystisch, muten die Eiszapfen an, die sich in der kalten Jahreszeit zu bizarren Glitzer-Formationen vereinigen und in der Wintersonne ein wahres Schauspiel vollführen.

     

    Hier finden Sie weitere Tourentipps zum Winterwandern.

     

    Winterwandern auf dem Spitzenwanderweg


    Der Spitzenwanderweg verbindet die einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften der Zugspitz Region wie Murnauer Moos, Schloss Linderhof, Königshaus am Schachen, Höllentalklamm, Kuhfluchtwasserfälle sowie die Geigenbaumetropole Mittenwald.

    Auf einigen der Etappen lässt sich der Spitzenwanderweg auch im Winter bei einer Wanderung durch traumhafte Schneelandschaften und mit atemberaubenden Ausblicken auf die weißen Bergmassive erleben.

    Entdecken Sie ausgewählte Etappen des Spitzenwanderweges im Winter, die Sie mit der richtigen Ausrüstung problemlos begehen können!

     

    Geführte Winterwanderungen

    Übrigens: In allen sechs Urlaubsdestinationen der Zugspitz Region – das Zugspitzland, die Alpenwelt Karwendel, das Blaue Land, der Naturpark Ammergauer Alpen sowie Garmisch-Partenkirchen und Grainau – werden im Winter geführte Wanderungen angeboten. Einfach in den jeweiligen Tourist-Informationsstellen nachfragen. Insgesamt gibt es fast 400 Kilometer geräumte Winterwanderwege.

     

     

    Mit Bus und Bahn ins Winterglück

    Stressfrei, staufrei und umweltfreundlich kommen die Gäste aus München oder Innsbruck mit der Regionalbahn (Werdenfelsbahn) in die Zugspitz Region. Für Fernreisende gibt es am Wochenende drei ICE-Direktverbindungen nach Garmisch-Partenkirchen. Auch der Flixbus hält am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen sowie in Mittenwald bei der Karwendelbahn. Vor Ort sind die öffentlichen Verkehrsmittel gut getaktet.

    loading
    Dummy Loading ...