Ihr Weg auf die Zugspitze

    Seilbahn, Zahnradbahn, Fahrzeiten und Preise sowie Wetter

    • Auf der Zugspitze Gipfelkreuz
    • Zugspitze Panorama
    • Blick von der Zugspitze bei Nacht
    • Zugspitze Sommer
    • Auf dem hoechsten Berg Deutschlands der Zugspitze
    • Eibseeseilbahn zur Zugspitze

    Die Zugspitze ist der höchste Berg Deutschlands und ein echter Besuchermagnet. Viele Menschen wollen in Deutschland einmal ganz oben stehen, den phantastischen Panoramablick genießen und in Deutschlands höchsten Biergarten einkehren. Das alles ist auf 2.962 Höhenmetern für fast jedermann machbar. Für Naturliebhaber, Familien, Wanderer und Wintersportler eröffnen sich auf der Zugspitze zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten in freier Natur. Das einzigartige 360-Grad-Panorama ist die Krönung jedes Gipfelaufstiegs.

     

    Wie komme ich auf die Zugspitze? 

    Selbstverständlich müssen Sie den Gipfel der Zugspitze nicht selbst erklimmen. Mit der neuen Seibahn Zugspitze sowie der Zahnradbahn und der Gletscher-Seilbahn erreichen Sie den Zugspitzgletscher mit seiner Panorama-Plattform mühelos und ganz ohne große Anstrengung. Bei guter Sicht Kommen Sie in den Genuss des Anblicks von 400 Berggipfeln in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien und einer Fernsicht von bis zu 250 Kilometer.

     

    Mit der Bayerischen Zugspitzbahn auf den Gipfel

    Die Bayerische Zugspitzbahn bietet Ihnen zwei Möglichkeiten den Gipfel der Zugspitze zu erreichen. Neben dem DB-Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen startet ab dem Zugspitzbahnhof die Zahnradbahn. Über Hammersbach, Grainau und den Eibsee geht es hinauf zum Zugspitzplatt. Dort haben Sie Möglichkeit die hochalpine Welt ein erstes Mal in Ruhe auf sich wirken zu lassen, bevor es mit der Gletscherbahn die letzten Minuten nach oben auf die Aussichtsplattform geht.

    Zurück geht es mit der neuen Seilbahn Zugspitze zum Bahnhof Eibsee, von wo man mit der Zugspitzbahn wieder zurück nach Grainau, Hammersbach und Garmisch-Partenkirchen fahren kann, oder mit dem Eibseebus zurück kommt.

     

    Fahrpläne auf die Zugspitze

    Die erste Zahnradbahn auf Zugspitzplatt fährt um 8:15 Uhr vom Eibsee aus. Die letzte Fahrt mit der Zahnradbahn vom Zugspitzplatt zum Eibsee ist um 16:30 Uhr möglich. Pro Strecke in eine Richtung muss man 45 Minuten einplanen.

    Die neue Seilbahn Zugspitze verkehrt ab 8:30 (erste Bergfahrt) bis 16:15 Uhr (letzte Talfahrt) halbstündlich zur ganzen und halben Stunde. Vom Eibsee bis zum Zugspitzgipfel dauert die Fahrt mit der Seilbahn Zugspitze lediglich 10 Minuten.

    Zwischen dem Zugspitzgipfel und dem Zugspitzplatt verkehrt die Gletscherbahn regelmäßig während der Betriebszeiten der Zahnradbahn und der Seilbahn Zugspitze. Die Fahrt dauert 4 Minuten.

    Alle Fahrpläne, Preise und alle Informationen sowohl der Zahnradbahn als auch der neuen Seilbahn auf die Zugspitze finden Sie auf den Seiten der Bayerischen Zugspitzbahn.

     

    Barrierefrei auf die Zugspitze

    Auch Gäste mit Mobilitätsbeschränkungen können den höchsten Gipfel Deutschlands erleben und die schönsten Aussichten genießen.

    Hier erhalten Sie detaillierte Informationen zu der barrierefreien Auffahrt auf die Zugspitze.

     

    Wie wird das Wetter auf der Zugspitze?

    Der Deutsche Alpenverein DAV gibt für viele Berge der Alpen einen recht guten und verlässlichen Wetterbericht heraus. Für die Zugspitze finden Sie die aktuellen Wettervorhersagen für heute, morgen und die kommenden Tage hier. Bitte beachten Sie, dass es auf der Zugspitze immer kälter als im Tal ist. Der Temperaturunterschied liegt in der Regel bei ca. 10° C.

    Bei gutem Wetter und klarer Sicht wollen naturgemäß mehr Menschen auf den Berg, weshalb sich eine frühe Fahrt am Morgen anbietet. Es muss an solchen Tagen aber immer mit Wartezeiten an der Seilbahn gerechnet werden.

     

    Wie sieht es aktuell auf der Zugspitze aus?

    Die Bayerische Zugspitz Bahn hat eine Webcam auf der Zugspitze installiert, die ständig aktuelle Bilder von oben zu uns ins Tal schickt. Sie finden die Webcam hier.

     

    Einkehren auf der Zugspitze

    Auf dem Gipfel werden alle Wünsche erfüllt. Neben mehreren  Einkehrmöglichkeiten gibt es auch zwei Souvenirshops und einen Briefkasten der Deutschen Post, um den Lieben daheim eine Postkarte mit Stempel von der Zugspitze zukommen zu lassen.

     

    Deutschlands höchstgelegener Biergarten

    Natürlich findet sich Deutschlands höchstgelegener Biergarten auf dem Gipfel. Hier kann man in einmaliger Atmosphäre ein Bier oder einen Kaffee und kleine Gerichte im Selbstbedienungsrestaurant genießen. Genießen Sie während Ihres Aufenthaltes die vielfältigen Einkehrmöglichkeiten.

     

    Alpine Wanderung und Aufstieg auf die Zugspitze

    Wer geübt ist und über ausreichende alpine Erfahrung verfügt, kann natürlich auch zu Fuß die Zugspitze besteigen. Die beliebtesten Strecken dafür sind der Weg ab Garmisch-Partenkirchen durch das Reintal sowie der Weg durch die Höllentalklamm ab Grainau. Eine ausführliche Zusammenstellung des Deutschen Alpen Vereins DAV über die Wege auf die Zugspitze finden Sie hier.

    Für die Wanderer, die selber auf die Zugspitze hinaufsteigen wollen, jedoch nicht über ausreichende alpine Erfahrung verfügen, empfehlen wir eine geführte Bergtour über Bergsteigerschulen oder staatlich geprüfte Bergführer zu buchen.

    Für einen sicheren Verlauf einer alpinen Bergtour auf die Zugspitze ist die optimale Ausrüstung unabdingbar. Je nach Wetter und Schneebedingungen sollte die Grundausstattung folgendes umfassen: Klettersteigset, -gurt und -helm, robuste und wetterfeste Bergschuhe, Steigeisen, warme und wetterfeste Bekleidung, Stöcke oder Eispickel.

    Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Wetter- und Schneeverhältnisse auf der ausgewählten Route zu dem höchsten Gipfel Deutschlands. Die aktuellen Tourenverhältnisse um die Höllentalangerhütte sind auf der Webseite der DAV zu finden.

     

    Umweltfreundlich Wandern: mit Bus & Bahn in die Berge

    Die Zugspitz Region können Sie nicht nur mit Ihrem PKW über die Autobahn von München oder Innsbruck erreichen, sondern auch bequem und staufrei per Bus oder Bahn.

    Alle Fahrpläne und Angebote zu Bus, Bahn und Bergbahn zwischen München und Innsbruck sind hier zu finden.

    Mit Garmischer Sommer-Ticket lässt sich ein wunderbarer Wandertag im Wandergebiet um die Zugspitze herum gestalten.

    Entdecken Sie hier 14 Tourenempfehlungen für leichte Wanderungen und anspruchsvollere Bergtouren rund um Garmisch-Partenkirchen, die gut mit Bahn & Bus erreichbar sind.

     

    Die Bergbahnen auf die Zugspitze im Überblick:

    • Zahnradbahn Zugspitze
    • Gletscher-Seilbahn
    • neue Seilbahn Zugspitze

     

    Mögliche Fahrstrecken sind:

    Ab Garmisch-Partenkirchen mit der Zugspitzbahn bis Zugspitzplatt, dann Gletscherbahn zum Gipfel und auf dem selben Weg zurück. Oder man nimmt die neue Seilbahn Zugspitze zurück ins Tal und genießt während der Fahrt den Panoramablick auf einen der schönsten Bergseen der Alpen, den Eibsee. An der Talstation kann man dann wieder in die Zugspitzbahn oder in den Eibseebus umsteigen und nach Garmisch-Partenkirchen zurück kehren. 

    Mit dem Auto zum Eibsee und ab da entweder mit der Zahnradbahn oder der Seilbahn auf den Gipfel. Die Wege und Verkehrsmittel lassen sich beliebig kombinieren.

    Für eine Zugspitz-Rundreise plant man entspannt einen halben Tag ein.

    Wer es eilig hat, dem empfehlen wir einen Besuch der Zugspitze am Nachmittag. In 2-3 Stunden ist ein solcher Besuch realisierbar, wenn man den Parkplatz am Eibsee nutzt und mit der Seilbahn hinauf auf den höchsten Gipfel Deutschlands und runter fährt.

    Wer noch am Eibsee bis Abend verweilen möchte, kann bequem mit Eibsee-Bus nach Hause fahren. Die letzte Fahrt von Eibsee mit weiß-blauem Bus ist um 20:10 Uhr.

    Das könnte Sie auch interessieren

    loading
    Dummy Loading ...